kuerbis muffins

Kürbis Muffins zu Halloween

Halloween steht vor der Tür, die Nacht vom 31.Oktober auf den 1. November. Ein amerikanischer Brauch, der auch bei uns immer beliebter wird. In den Läden kann man allerhand Grusel Schnick Schnack kaufen, im Netz findet man „Eckel-Rezepte“ und bei mir gibt es Kürbis-Muffins, ja ich weiss, dass ist nicht so gruselig, aber zumindest hat es einen Touch von Helloween. Den Rest macht dann noch die dekorierte Wohnung, d.h. es darf auch ein ausgehöhlter Kürbis nicht fehlen.

halloween kuerbis

 

Kürbis schnitzen

Ein schöner Kürbis war beim Einkaufen schnell gefunden. Für ein passendes Kürbisgesicht hilft dann das Internet. Marco hat schnell eine Vorlage gefunden, den Kürbis dann ausgehöhlt und einen zauberhaften Halloween-Kürbis draus geschnitzt. Ich mag viel lieber die lustig grusligen Gesichter, als die Monster-Fratzen. Deshalb schaut unserer auch recht nett drein. 🙂 Jetzt steht er draussen auf unserer Terrasse und leuchtet abends fröhlich in unser Wohnzimmer.

Am Tag durfte er dann auch noch für ein Fotoshooting mit den Kürbis Muffins herhalten. Für diese habe ich aber eine Hokkaido-Kürbis verwendet, da unser ausgehöhlter Kürbis auch nicht essbar war. Den Hokkaido verwende ich sehr gerne, da man ihn nicht schälen braucht und er ein bis nussig Aroma hat und passt somit perfekt zu dem Rezept, da hier auch Nüsse enthalten sind.

 

Hier geht’s zum Rezept!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.